"Tierischer Sound" bei den Vinyl & Music Summer Nights

15/06/2021
von Till Philippi
StandardSoundSolutionsLautsprecher

Am 16. und 17. Juli gehen die Ottakringer Vinyl & Music Summer Nights über die Bühne.Bei dem sommerlichen Get-together Musikinteressierter, erwartet Besucher wie Aussteller heuer "tierischer Sound" von StandardSoundSolutions

Die Modelle "Scorpion", "Snake“ und "Worm" sind klassische 2-Wege-System, welches sich durch sehr hohe Phasentreue gepaart mit Linearität auszeichnen. Es handelt sich um passive Lautsprechersysteme mit Bassreflexrohr.  Und wir sind gespannt, welches Tier "roaren" wird!

Die von StandardSoundSolutions entwickelte und in den Modellen eingesetzte Frequenzweiche beschränkt sich auf das Wesentliche (das Klangbild) und verzichtet bewusst auf überbewerteten „Schnick-Schnack“. 

Jede Lautsprecherbox ist „Made in Austria“, exklusiv handgefertigt und 100% qualitätsgeprüft. Die kompakte Bauweise eignet sich ideal um die Lautsprecherbox als Stand Box oder aber auch in einem Regal zu verwenden. Die Modelle stechen durch ihr innovatives und ausgefallenes Design aus der Menge. 

Ein Highlight der Modellreihe "Snake", die Boxen lassen sich durch wenige Handgriffe in neue Formen bringen.

DESIGN GEHÖRT ZUM GUTEN TON!

Darum ist uns innovatives und ausgefallenes Design ein großes Anliegen, da eine Lautsprecherbox mehr als nur ein „viereckiges, schwarzes Kastel“ sein soll. Abflussrohre waren naheliegend, da sie ein nahezu unendliches Feld an Designmöglichkeiten eröffnen und viel Spielraum für Kreativität bieten.

ÜBERRAGENDE TONQUALITÄT

Aufgrund des breiten Frequenzganges erzielen die Boxen ein stabiles, verzerrungsfreies und ungetrübtes räumliches Klangerlebnis. Ein angemessenes Preis/Sound Verhältnis, da hervorragender Klang, gepaart mit ausgefallenem Design, auch erschwinglich sein darf.

MADE IN AUSTRIA

Bei allen StandardSoundSolutions Boxen handelt es sich um Qualitätsprodukte aus Österreich, die in Wien individuell von Hand angefertigt werden.

Modelle "Scorpion", "Snake“ und "Worm" erhältlich hier am Vinyl & Music Marketplace und zu hören bei den Ottakringer Vinyl & Music Summer Nights am 16. und 17. Juli in der Ottakringer Brauerei!

So rockt das (Sommer)-Leben in der ((szene)) Wien

14/06/2021
von Till Philippi
Szene Wien Soundgarden

Ab dem 24. Juni 2021 lädt die ((szene)) Wien zur ((szene)) Soundgarden Eventreihe.

In dem neu gestalteten Gastgarten erwarten euch an allen Wochenenden österreichische Acts diverser Genres.

Neu sind auch die exklusiv in der ((szene)) Wien erhältlichen sensationellen Burger von Starlite Catering - diese waren bisher nur den großen Stars wie Rolling Stones, Billie Eilish, Ed Sheeran, Bilderbuch und vielen anderen im Backstage Bereich vorbehalten.

Festivalstimmung pur und das bei freiem Eintritt mitten in der Stadt.

Los geht`s am 25. Juni mit dem ASSIM RECORDS SOMMERFEST!

Das Wiener Label ASSIM RECORDS lädt zum Sommerfest in den Garten der ((szene)) Wien. Präsentiert werden musikalische Leckerbissen aus dem eigenen Katalog wie auch Ständchen befreundeter Acts. Gefeiert wird die Reinkarnation der österreichischen Kulturlandschaft. Gleichzeitig wird die Möglichkeit gegeben sich zu vernetzen und den Frust eines ganzen Jahres in den Wiener Himmel zu entlassen. Lasst euch das nicht entgehen!

Das gesamte Programm findet ihr im Web unter www.Szene.Wien

Vinyl & Music Summer Nights

31/05/2021
von Till Philippi
Vinyl & Music Summer Nights

Am 16. und 17. Juli finden zum zweiten Mal die Vinyl & Music Summer Nights presented by radio 88.6 statt.
Das sommerliche Vinyl & Music get-together im Rahmen des Ottakringer Bierfest 2021 bietet im Kleinformat alles, was Ihr vom traditionellen Ottakringer Vinyl & Music Festival kennt. Es erwartet Euch eine bunte Auswahl des allen Freunden des Vinyl & Music Festival bekannten Mixes aus Verkaufsausstellung und Festival.


Marthy Coumans, Der Mann mit dem Hut, Stefan Scheppers bei den Vinyl & Music Summer Nights 2021

Ganz besonders freut uns, dass auch dieses Jahr wieder Grey aus Antwerpen und erstmals 2nd Chance Vinyl aus Helsingborg extra anreisen!

Live & Special guests to be announced – so dies im Rahmen der Mitte Juli geltenden COVID-Bestimmungen möglich ist.

Freitag 16. & Samstag 17. Juli von 16:00 bis 22:00.
Die Vinyl & Music Summer Nights finden bei jedem Wetter statt!

Erdberg on Air

21/05/2021
von Till Philippi
Erdberg on Air

Erdberg On Air – Gig Box goes Arena

In Kooperation mit dem Verein Forum Arena Wien veranstaltet Gig Box im Juni eine Konzertreihe der besonderen Art. Nicht nur, weil sie unter den ersten derartigen Veranstaltungen in Wien seit einem halben Jahr sein werden, sondern weil sie sowohl vor Ort in 1030 Wien, als auch Online als Stream stattfinden. Zusammen mit den Bands und Künstler:innen, aber natürlich auch mit unseren Fördergeber:innen und Sponsor:innen feiern wir wieder ein Stück Normalität!

Programmübersicht:
04.06.2021 - le_mol (Album Release Show)
05.06.2021 - Heiße Luft Showcase mit Diskoromantik, JerMc/Dyin Ernst & Food For Thought
06.06.2021 - PAENDA
10.06.2021 - Triptonus (Album Pre-Release Show)
11.06.2021 - Spitting Ibex
24.06.2021 - Please Madame

Alle Infos gibt`s hier >>>


Presented by Arena Wien & Gig Box,
powered by ALIVE@home by oeticket und Erste Bank und Sparkassen
mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Kunst und Kultur

sowie der GFOEM - Gesellschaft zur Förderung österreichischer Musik by AKM

Wir fahren, fahren ab auf Geisterbahn!

14/05/2021
von Till Philippi
Geisterbahn, Die Buben im Pelz

Die Buben im Pelz haben einen Huscher. In einer Zeit, in der Bands aus ökonomischen Gründen oft zu Duos zusammenschrumpfen, mutieren sie zur Sechserformation. In einer Pop-Gegenwart, die den Rock‘n‘Roll für tot erklärt, setzen sie auf schroffe Gitarren. Mehr noch, sie lassen ihrer Liebe für die Einstürzenden Neubauten freien Lauf. Und reisen im Herbst 2019 kollektiv nach Berlin, um mit Alexander Hacke an ihrem neuen Album zu arbeiten. Der Neubauten-Bassist wiederum zeigt sich vom dunklen Wiener Schmäh der Band begeistert. “Geisterbahn” kristallisiert sich als Albumtitel heraus.

Ebenfalls maßgeblich involviert ist der Wiener Produzent Alexander Lausch. Und so gelingt es den Buben Im Pelz eine Brücke zu schlagen zwischen der melancholischen Tristesse, die beide Städte verbindet. Überhaupt, Berlin. Während die Buben auf ihrem gefeierten Debütalbum den Velvet Underground Spirit der late Sixties ins Wien des Hier und Jetzt beamten, spürt man auf “Geisterbahn” stellenweise den Geist der Früh-80er Mauerstadt. Aber nur als Ahnung. Als kühlen Windstoß. Naheliegende Retrosounds bekommt man von der Band rund um die singenden FM4-Moderatoren David Pfister und Christian Fuchs nicht.

Die Buben im Pelz haben nämlich auch musikalisch einen Dachschaden. Ihre Außenseiter-Hymnen verschmelzen Postpunk und Wienerlied, Rock‘n‘Roll und Chanson, Todtraurigkeit und Humor. Und dann ist da eine Widerstandsgeste, die schon auf dem Vorgängerwerk “Katzenfestung” aufflackerte. Spätestens beim Pfister‘schen Einwienern des Protestsongklassikers “Macht kaputt, was euch kaputt macht” der Ton Steine Scherben brennen Autowracks in den Ruinen von Wedding-Meidling. Das Partisanenlied “Bella Ciao” wird von den Buben ebenso an die Wiener Donau verpflanzt.

Grantiges Aufbegehren ist auch Thema in den Texten von Christian Fuchs. Etwa im Titellied “Geisterbahn”, das die Gegenwart als Rummelplatz politisch verirrter Seelen beschreibt. Während in der melancholischen Ballade “Kodachrom” nur die Flucht in Vintage-Fantasien bleibt. Stimmungsbilder, die perfekt zur apokalyptischen Gegenwart passen, auch wenn die Stücke knapp davor entstanden.

Dazu drischt Gernot Scheitbauer elegant in die Drums, lässt Markus Reiter die Gitarre klirren, schwingt Christof Baumgartner den Bass, hämmert Bernd Supper in seine Keyboards. Man darf angesichts der Bands, in der diese Musiker spielen und spielten – von Fetish 69, Bunny Lake, der Neigungsgruppe Sex, Gewalt & gute Laune bis Scarabeusdream, Liger und Destroyed, but not Defeated – durchaus von einer österreichischen Indie-Allstarband sprechen.

Geisterbahn gleich hier bestellen

Vienna Radio One – Internet-Radio mit Wiener Flair

10/05/2021
von Till Philippi
Vienna Radio One

Das Medium Radio gilt als einer der wenigen Gewinner der Pandemie, denn wegen Lockdowns, Homeoffice und andauernden Restriktionen wird seit einem guten Jahr deutlich mehr Radio gehört. Davon könnte auch der vor Kurzem gestartete Sender Vienna Radio One (VNR1) profitieren, der Wien und den Rest der Welt mit einem 24-Stunden-Programm abseits des Mainstreams versorgt – via Internet bzw. Smartphone-App. Der gesamte Sendebetrieb läuft werbefrei, um – so die vollmundige Aussage der Betreiber – den Hörgenuss nicht durch lästige Werbung zu stören. Weshalb Spenden für den Sender willkommen sind; man kann sie über die Website tätigen. »Geplant sind für die Zukunft Sonderwerbeformen, aber keinesfalls klassische Werbespots, wie man sie sonst überall hört«, so Jens Timber, der bei VNR1 für Technik und Programmgestaltung verantwortlich ist.

Special thanks to THE GAP. Hier geht`s zum ganzen Artikel >>>

... und hier zu den "good vibes" >>>

Foto: © Inge Prader — Jens Timber und Phill Kullnig von Vienna Radio One

FM4 Amadeus-Award an HEARTS HEARTS

07/05/2021
von Till Philippi

Die Freude und Überraschung war gestern im Wiener Museumsquartier riesengroß, als das FM4 Videoteam dem Quartett die frohe Botschaft überbrachte. Dreimal haben es HEARTS HEARTS schon in die Top 5 beim FM4 Amadeus Award geschafft, und diesmal gehört die begehrte Trophäe ihnen. Und auch ihre „The Fan“-Duettpartnerin OSKA, die ihrerseits ebenfalls in den Top 5 vertreten war, ist zum Jubeln vorbeigekommen.

Ende März haben HEARTS HEARTS via Parramatta mit „Love Club Members“ ihr 3. Studioalbum veröffentlicht, welches in seinem Spektrum stilistischer Formen und Andeutungen überaus breit und darin hauptverantwortlich ist für das Grundgefühl einer größeren Veränderung und popmusikalischen Öffnung. Dieser neue frische Sound hat ihnen nicht nur 2 FM4 #1 Singles eingebracht ("Wild At Heart" und "The Fan (feat. OSKA)" sondern nun auch ihren ersten Amadeus Award.

The Show must go on – Amadeus Awards 2021

15/04/2021
von Till Philippi

Die Amadeus Austrian Music Awards werden sich auch 2021 nicht in den Lockdown schicken lassen, sondern setzen in diesen für die Musikbranche sehr herausfordernden Zeiten ein lautstarkes THE SHOW MUST GO ON entgegen! Gerade jetzt werden die Amadeus Awards die Scheinwerfer auf die Vielfalt, die Kreativität und das Talent der heimischen Musiker*innen richten.

Die Nominierten der Amadeus Austrian Music Awards 2021 stehen fest: Gleich vier Mal nominiert ist Julian le Play, gefolgt von Edmund, Melissa Naschenweng und My Ugly Clementine mit jeweils drei Nominierungen. Andreas Gabalier, Alle Achtung, Avec, Chris Steger, Kreiml & Samurai, Mathea, Oska und Raf Camora gehen mit je zwei Nominierungen ins Rennen.

Conchita WURST präsentiert alle Nominierten am 15.04.2021 ab 13 Uhr online auf www.amadeusawards.at. Die Amadeus Awards werden am 09.09.2021 in ORF 1 gesendet, Conchita WURST wird durch die Show führen.

Auf www.amadeusawards.at werden alle Nominierten aller Kategorien vorgestellt und es kann ab sofort abgestimmt werden. Das Voting läuft bis 06.05.2021.

Renaissance der Platte

11/04/2021
von Till Philippi


Die Marktzahlen für das Jahr 2020 weisen für die althergebrachte Schallplatte so gute Zahlen aus, dass man mit Fug und Recht von einer Vinyl-Renaissance in Österreich sprechen kann. Film, Sound & Media befragte drei unterschiedliche Händler - EMI Music Store, Georg Rosa, Schallter Records und Rainer Rayna Reutner, Rave Up Records zur aktuellen Vinyl-Situation im heimischen Handel.

Wie beurteilen Sie das Entwicklungspotenzial für das Format Vinyl mittel- bzw. langfristig (10 Jahre)?

EMI MUSIC STORE: Das ist nicht so leicht zu beant- worten: Obwohl Vinyl im Trend ist, ist es kein kurz- fristiger Trend. Der Markt wächst seit ca. 15 Jahren kontinuierlich und hat auf alle Fälle noch Luft nach oben.

Vinyls waren ja nie vollständig verschwunden. Es gab dafür immer Liebhaber; jetzt kommt aller- dings die nächste Generation, die sich etwas „zum Angreifen“ wünscht. Ich habe einmal einen sehr guten Artikel darüber gelesen, der im Grunde aus- sagt,„Spotify und Co. sind Fastfood, das man schnell zwischendurch isst, allerdings ist die Vinyl-LP im Vergleich dazu wie ein 3-Hauben-Menü vom Koch. Man muss sie auflegen, umdrehen und sich damit beschäftigen“. Wir glauben, solange es Musikliebha- ber gibt wird es auch die Schallplatte immer geben!

ROSA: Ich denke, dass Vinyl sich in den nächsten Jahren bei einem Niveau von 7-8% einpendeln wird. Natürlich unter der Voraussetzung, dass nicht dem- nächst eine große Wirtschaftskrise folgt, die es not- wendig macht, das Konsumverhalten komplett zu ändern. Fingers Crossed!

REUTNER: Vinyl wird uns alle überleben. Wie wich- tig es für weitere Generationen ist, wird sich zeigen. Geht der ‚Marktanteil‘ zurück wird es wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen.

Wir danken fsm - Film, Sound & Media (https://filmsoundmedia.at/) Das gesamte Interview gibt es in der April 2021 Ausgabe!

Feel the rhythm – shop the beat!

23/03/2021
von Till Philippi

Der Vinyl & Music Marketplace ist der digitale Marktplatz des Vinyl & Music Festivals, das jährlich am ersten Märzwochenende in der Ottakringer Brauerei mit rund 4.000 Besuchern, 150 Ausstellern und zahlreichen Live-Acts stattfindet. Im Mittelpunkt stehen österreichische Musikproduktionen, Musikprodukte und Unternehmen.

Einzelstücke und Kleinserien österreichischer Instrumentenbauer finden Sie am Vinyl & Music Marketplace ebenso wie „music furniture“, Konzertposter, Merchandising, Musikmagazine und Bücher, Festival-Must-haves, aktuelle CDs, LPs, Singles von Musikern, Bands und Indie Labels aller Genres. Am Vinyl & Music Marktplatz kaufen Sie bei lokalen Gewerbetreibenden:

  • Indie Labels

    Tonträger & Merchandise von Musikern aus Österreich

  • Instrumentenbauer

    Handgemachte Instrumente aus Österreich

  • Poster Artists

    Tourposter diverser Bands und Fetivals

  • Hi-Fi

    mit Lautsprechern, Plattenspielern, Zubehör, Kopfhörern etc.

  • Bücher & Magazine

    Biographien von bekannten Persönlichkeiten aus dem Musikbereich,

    Abos von Zeitschriften zum Thema

• Music-related Products


Kommentare

Keine Beiträge gefunden.

Kommentieren